Eine Woche nach der 6:19 Hinspielniederlage bei den SSV Reutlingen 05 Eagles empfangen die Ostalb Highlanders diesen Samstag die Eagles zum entscheidenden Rückspiel auf dem Schnaitheimer Fischerweg. Spielbeginn ist um 16:00 Uhr. Der Rückstand von 13 Punkten stellt zwar eine große Hypothek dar, dennoch sieht das Team um Bernd Fuß noch jede Menge Chancen, das Spiel zu drehen.

Im Hinspiel zur Relegation um die Oberliga Baden-Württemberg gastieren die Ostalb Highlanders diesen Samstag bei den SSV Reutlingen 05 Eagles. Sowohl Highlanders Headcoach Bernd Fuss als auch sein Reutlinger Gegenpart Cesare de Pauli erwarten dabei zwei enge Spiele, in denen es besonders an der Line of Scrimmage zu einem Kampf um jeden Meter kommen wird.

Während die Seniors der Relegation entgegen fiebern und die U17 Junioren kaum noch den Saisonstart am 15. September erwarten können, haben sich heute vier Spieler unserer Junioren Teams (Finn Adler (OL/Flag), Nico Profendiener (QB/Flag), Amely Adler (QB/U17) und Jens Ostertag (RB/U17)) beim Tryout für die Baden-Württembergische Landesauswahl der Altersklasse U15 empfohlen.
Das Unerwartete trat für das Team von Head Coach Bernd Fuss ein: Der Gang in die Relegation.Die Ausgangslage vor dem Spiel gegen die Neckar Hammers war für die Ostalb Highlander so, dass man bei einem Sieg sicher gerettet gewesen wäre. Bei einer Niederlage muss auf Schützenhilfe eben aus Schwenningen und Tübingen hoffen.

Im Rahmen eines U15 Talentfördertags des American Football und Cheerleading Verbands Baden Württemberg sind heute auch fünf Spieler zweier Junioren Teams der Ostalb Highlanders unterwegs: Ulas Ezdesir, Jannik Skarke sowie Amely Adler vom U17 Team sowie Finn Adler und Nico Profendiener aus unserem U15 Flag-Team.

In einem vierstündigem Training, ausgeführt von den Coaches der Kaderauswahl U15, werden footballspeziefische Bewegungen gelehrt und verfeinert - wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß!

 

 

Die Ostalb Highlanders erwarten diesen Sonntag zu ihrem letzten Heimspiel der Oberligasaison die Neckar Hammers – vorausgesetzt, dass man im September nicht in die Relegation gegen die Reutlingen Eagles muss. Wie man diesen Umweg vermeiden könnte ist relativ simpel: gewinnen. Sollte das nicht der Fall sein, beginnt das Hoffen auf Schützenhilfe.

Die Ostalb Highlanders verlieren ihre Auswärtspartie bei den Tübingen Red Knights durch einen Touchdown der Gastgeber dreißig Sekunden vor Schluss extrem bitter mit 10:16 und rutschen damit auf den fünften Tabellenplatz ab. Um im Dreikampf um den Abstiegsrelegationsplatz nicht auf Schützenhilfe angewiesen zu sein, sollte im kommenden Heimspiel gegen die Neckar Hammers ein Sieg her.

Copyright © 2019 Highlanders. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok